Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus, unser Stellvertreter, litt an unserer Statt, damit wir von unserer Schuld befreit werden konnten.

Als er gemartert ward, litt er doch willig und tat seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird; und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer, tat er seinen Mund nicht auf.

Jesaja 53,7

Nach kurzer Pause sagt er laut:
"Die Strafe muss jetzt sein," - und schaut
am Schiffsmast bindet man sodann,
des Kapitäns verklagte Mutter an.
Als ein Matros` zum Hieb bereit,
sich zu der armen Frau hinneigt,
eilt Kapitän - stellt zu Beginn,
schutzbietend sich vor die Mutter hin.

Frage: Sehen wir die Mutter des Kapitäns mit schreckensgeweiteten Augen? "Kann mir mein Sohn solche furchtbaren Schmerzen zumuten?" Kann ein liebender Gott Menschen mit der ewigen Verdammnis bedrohen, wenn sie ihm nicht gehorchen?

Vorschlag: Ja, Gott kann - weil er heilig und gerecht ist. Wenn wir ohne Gott leben und auch sterben, werden wir den Lohn unseres Tuns erhalten und das wird die ewige Gottferne und Qual sein. - Aber seht jetzt auf den Kapitän: Er eilt der geängstigten Mutter entgegen und stellt sich schützend zwischen die Mutter und dem zum Schlagen bereiten Schiffsknecht. Er lässt sich jetzt anstelle seiner schuldigen Mutter für sie auspeitschen. Wir sind sprachlos! Morgen sprechen wir über die Parallelen von diesem Kapitän und dem Sohn Gottes, Jesus Christus. (Bitte diesen Tagesleitzettel nochmals aufbewahren oder kopieren. Morgen folgt die letzte und wichtigste Betrachtung dieser Geschichte.)