Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Autor: Rainer Jetzschmann

Jesus hatte ein herzliches Verlangen nach der Verlobung mit seiner Brautgemeinde!

Und er sprach zu ihnen: Mich hat herzlich verlangt, dieses Passah mit euch zu essen, ehe ich leide. Und er nahm den Kelch Ich werde von nun an nicht trinken von dem Gewächs des Weinstocks, bis das Reich Gottes kommt.

Lukas 22,15

O, die tiefe Liebe Jesu!
Niemand liebt so, Herr, wie du!
Sie ist mir ein Meer von Segen
und ein Port zu Süßer Ruh!
Oh, die tiefe Liebe Jesu
ist des Himmels Himmel mir.
Sie erhebt zu Herrlichkeiten,
denn sie hebt mich, Herr, zu dir!

Frage: Nur einmal sprach Jesus davon, dass er ein `herzliches Verlangen` hätte. Warum betraf dies das Passah- bzw. Abendmahl?

Wie überaus herrlich: Waren Sie schon mal verliebt? Hatten Sie auch ein `herzliches Verlangen` nach Gemeinschaft mit ihr? Immer wieder finden wir in der Bibel Parallelen zwischen jüdischen Hochzeitsbräuchen und Jesu Beziehung mit seiner Brautgemeinde und so auch hier: Zur Verlobung tranken Bräutigam und Braut Wein aus einem Kelch. Dasselbe geschah beim Abendmahl! Und es geht noch weiter: Jesus kündigte an, dass er dies erst in Gottes Reich (bzw. bei der Hochzeit des Lammes; Off. 3,20) wiederum mit den Jüngern tun würde! Wie groß muss Jesu Liebe zu uns bzw. Seiner Brautgemeinde sein, dass er ein tiefes `herzliches Verlangen` danach verspürte endlich die Verlobung mit uns einzugehen obwohl er unmittelbar danach dann auch den Brautpreis zu entrichten hatte: die Passion mit dem Kreuzestod! Lasst uns Jesus über alles lieben denn er hat uns zuerst mit ganzem Herzen geliebt (1. Joh. 4,19)!!!