Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Autor: Rainer Jetzschmann

Nichts darf uns wichtiger als Gottes Segen sein!

Da gab ihm Jakob Brot und das Linsengericht, und er aß und trank und stand auf und ging davon. So verachtete Esau seine Erstgeburt.

1. Mose 25,34

Lasst uns die Prioritäten recht setzen,
Gottes Geist nicht betrüben, nicht verletzen,
sondern nach Gottes Reich und Segen streben
und von ganzem Herzen für IHN nur leben!

Frage: Gibt es auch `Linsengerichte` in unserem Leben, denen wir einen zu hohen Stellenwert einräumen?

Zur Beachtung: Mit der Erstgeburt war nicht nur das materielle Erbe, sondern vor allem das geistliche Erbe und damit Gottes `doppelter` Segen verknüpft: `Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein!` diese Zusage bekam Abraham von Gott und Jakob trachtete ebenfalls vorbildlich danach. Esau hingegen `verachtete` ihn! Wie sieht es bei uns aus: Gibt es etwas, dass uns wichtiger ist als Gottes Wohlgefallen und Segen zu erlange z.B. Karriere, Ansehen, Macht, Reichtum oder gewisse `Lieblingssünden`? Lasst uns zuerst nach Gottes Reich (Matth. 6,33) und Gottes Wohlgefallen trachten anstatt `Linsengerichten` den Vorzug zu geben!