Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Autor: Rainer Jetzschmann

Was wir nicht schaffen tat Jesus: Er heiligte uns!

Nach diesem Willen sind wir geheiligt ein für alle Mal durch das Opfer des Leibes Jesu Christi. Denn mit einem einzigen Opfer hat er für immer die vollendet, die geheiligt werden.

Hebräer 10,10+14

HERR Jesus, Du bist heilig und gerecht,
ich hingegen voll Sünde und schlecht!
Doch Du hattest Rettung für mich im Sinn,
drum gabst Du Dein Leben für mich hin.
Das, was kein Mensch jemals vollbracht
das hast Du aus Liebe für mich gemacht:
Für mich hast Du die Schuld getragen!
Dir will ich mich weihen und Danke sagen!

Frage: Müssen wir uns anstrengen in der Heiligung zu wachsen, bis wir es irgendwann mal geschafft haben dauerhaft sündlos und heilig da zu stehen?

Zu bedenken: Was für ein Vorbild im Glauben war doch Paulus: Laut 2. Kor. 11 erduldete er um Jesu Willen Schläge, Steinigung, Schiffbruch usw. und zudem lesen wir in 1. Kor. 9,27: `ich schinde meinen Leib und bezwinge ihn, dass ich nicht andern predige und selbst verwerflich werde`. Aber war er damit dauerhaft untadelig? In Römer 7,15b bekennt er: `Denn ich tue nicht, was ich will; sondern was ich hasse, das tue ich` und in Vers 18b: `Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht`. Dann durfte er aber fröhlich ausrufen: `So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind` (Römer 8,1). Lasst uns beständig die Gemeinschaft mit Jesus suchen (siehe auch 1. Joh. 3,6: `Wer in ihm bleibt, der sündigt nicht`), Ihn für seine unverdiente Gnade danken und Ihn mit allen Kräften lieben, denn `die Liebe ist des Gesetzes Erfüllung` (Römer 13,10)! Jesus will unsere Liebe, unser Herz - hast Du es Ihm schon gegeben?

( Link-Tipp zum Thema: www.youtube.com/watch?v=hpqrzL9KH10 )