Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Was man einem der geringsten Gotteskindern tat, tut man Jesus!

Und der König wird ihnen antworten und sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan! Dann wird er auch denen zur Linken sagen: Geht hinweg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist! … Wahrlich, ich sage euch: Was ihr einem dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ihr mir auch nicht getan!

Matth. 25,40-45

Absolut heilig bist Du, Herr Jesus Christus,
der Du wahrer König und auch Richter bist!
Wer gegen Dich sündigt wird es bereuen,
darum soll man sich vor Gott stets scheuen!
Doch auch auf dem, was man Gotteskindern tut,
letztlich großer Segen oder Fluch dann ruht!

Frage: Haben Sie Sich schon mal gegen ein unscheinbares Gotteskind oder sogar einen von Gott eingesetzten Leiter, Hirten, Lehrer etc. der Gemeinde ungebührlich verhalten? Taten Sie dann Buße vor Jesus Christus und entschuldigten sich bei dem Menschen?

Achtung: Zumindest zu meiner Kinderzeit war es selbst in der Welt noch üblich, Kindern beizubringen, sich bei Verfehlungen gleich zu entschuldigen. Heute scheint die Unart gar in christliche Kreise eingebrochen zu sein, nicht nur das Entschuldigen zu unterlassen, sondern man geht mit Gotteskindern respektlos um und ist blind dafür, dass man gleichzeitig den absolut heiligen Gott so behandelt! Man sollte sich hier ruhig mal Off. 1,14-16 vor Augen halten, wo Jesus Christus als gewaltig mit feurigen Augen und einem scharfen, richtendem Schwert im Mund beschrieben wird! Letztlich hat man „diesen Jesus“ (kein wehrloses Krippenkind von damals!) laut heutigem Bibelvers bei wahren Gotteskindern vor sich! Wagen sie es dann immer noch sich ungebührlich zu verhalten?!?