Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Autor: Rainer Jetzschmann

Es gibt ein `zu spät` - auch für Angehörige, den Verstorbenen zu helfen!

Freut euch mit den Fröhlichen, weint mit den Weinenden.

Römer 12,15

Lasst uns auf die Not des Nächsten schauen
und Brücken zu deren Herzen bauen,
nach ihren Nöten ganz aufrichtig fragen
und mit ihnen weinen und Lasten tragen!

Frage: Mussten Sie schon mal den Verlust eines nahen Angehörigen erleiden? Nutzten Sie die gemeinsame Zeit zuvor, so dass Sie sich KEINE Vorwürfe machen müssen: `Hätte ich doch VORHER nach seinen Nöten gefragt, mir mehr Zeit für ihn genommen und ihm geholfen!. Doch dann ist es zu spät!

Aufruf: Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen und verpasste Gelegenheiten kommen nicht wieder. Viele Menschen ohne Halt in Jesus `fressen Nöte in sich hinein` und flüchten sich derzeit vermehrt in die vorgegaukelte `heile Welt` von Internet-Rollenspielen, wo sie sich endlich mit `Superkräften` aller Ungerechtigkeit erwehren können. Satan ist der Vater der Lüge und ein Mörder (Joh. 8,44) und in gewissen Spielen kommen die Spielfiguren erst nach Unfalltod etc. in diese `paradiesische Welt`. Was für eine teuflische Botschaft, die bei vielen verzweifelten Menschen Realität und Fiktion verschwimmen lässt und zum Selbstmord drängt! Angehörige ahnen oft nichts!!! Bitte nehmen Sie sich Zeit für ihre Angehörigen und Mitmenschen und hören Sie ihnen einfach mal aufmerksam zu - und tun Sie dann, was Ihnen Gott aufs Herz legt!