Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 24.09.2016
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Jesus denkt an solche, die dem notleidenden Menschen mit liebevoller Hilfe begegnen.

Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Matthäus 5,7



Fühl` ich nicht nur Erbarmen,
mit jenem Mensch` dem Armen,
der leidet grosse Not?
Bin ich bereit zu dienen,
zeig` ich Beihilfe ihnen,
erfüll` ich das Gebot:
Du sollst den Nächsten lieben,
sollst tät` ge Liebe üben,
s o schenkt man Himmelsbrot.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Rührt uns das Elend der Menschen nicht nur gefühlsmässig, sondern mobilisiert es in uns die tatkräftige Liebe?

Voschlag:

Beim Gleichnis vom barmherzigen Samariter, sahen wir, wie zwei sehr religiöse Herren zuerst achtlos beim hilfsbedürftigen, verletzen Mann auf der Strasse achtlos vorbeigingen. Vielleicht hatte der Eine oder der Andere auch etwas Mitleid mit dem Verwundeten, aber sie halfen ihm nicht. Erst der barmherzige Samariter hob ihn auf und brachte ihn in die Herberge. Haben wir eine offene Hand für Notleidende, nehmen wir uns Zeit für Einsame, setzen wir unsere Kräfte ein für die Schwachen? Gott wird uns unser Handeln im Gehorsam wunderbar vergelten.