Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 28.04.2017
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Hier sehen wir, wie schlimm und ernst Gott unsere Sünden zurechnet. Unvergebene Sünde ist eine grauenvolle Last , die uns in die ewige Verdammnis bringen kann.

Eine wie viel härtere Strafe meint ihr, wird der verdienen, der den Sohn Gottes mit Füssen tritt und das Blut des Bundes für unrein hält, durch das er doch geheiligt wurde, und den Geist der Gnade schmäht? Denn wir kennen den, der gesagt hat: "Die Rache ist mein , ich will vergelten, " und wiederum: "Der Herr wird sein Volk richten." Schrecklich ist`s, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen.

Hebräer 10,29-31



Oh weh, die vielen Spötter all,
die Gottes Wort verachten,
die sich in ach so manchem Fall,
darüber lustig machten.
Viel Christen nehmen`s nicht genau,
was Gott uns liebend lehrte,
einst werden beide, Mann und Frau,
verurteilt, - wer sich nicht bekehrte.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Sind denn die sogenannten "Bagatellsünden" oder "Kavaliersdelikte" so schlimm mit solch weitreichenden den Folgen?

Vorschlag:

In der Bibel kommen die Begriffe wie "Bagatellsünden und Kavaliersdelikte" überhaupt nicht vor. Jede einzelne Sünde ist schlimm und Jesus, der Sohn Gottes, hätte auch wegen nur einer Sünde ans Kreuz von Golgatha gehen müssen um die Menschheit mit Gott zu versöhnen. Lasst uns nicht mit der Gnade Gottes spielen, umso mehr, weil die Wiederkunft Jesu nahe bevorsteht. Es gilt bereit zu sein, wenn Jesus seine Gemeinde in den Wolken sammelt.