Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 21.06.2018
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Wir dürfen nur mit geheiligter, reiner geistlicher Kleidung vor Gott treten

Und du sollst Aaron, deinem Bruder, heilige Kleider machen, die herrlich und schön seien

2. Mose 28,2



Wenn wir uns vor Gott beugen und beten,
„wie“ sind wir dann vor Gott am treten:
Sind wir für Gottes Majestät bereit
und treten vor ihm im heiligen Kleid?

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Sind wir uns Gottes Heiligkeit bewusst – und treten entsprechend rein und geheiligt vor ihn?

Tipp:

In Psalm 24,3 lesen wir die letztlich gleiche Frage: „Wer darf auf des HERRN Berg gehen, und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte?“ Die Antwort lautet dazu im Vers danach: „Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist, wer nicht bedacht ist auf Lüge und nicht falsch schwört“. Lasst uns also Buße tun, Jesus Christus um Reinigung und Heiligung bitten und uns das heilige „Kleid der Gerechtigkeit“ von Jesus anziehen lassen (Jesaja 61,10; Off. 19,8)! Dann gelten uns auch alle Segensverheißung!