Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 21.09.2018
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Gottes Wort gibt Freude und erquickt und tröstet das Herz!

Dein Wort ward meine Speise, sooft ich`s empfing, und dein Wort ist meines Herzens Freude und Trost; denn ich bin ja nach deinem Namen genannt, HERR, Gott Zebaoth.

Jeremia 15,16



Gottes Wort zu lesen erquickt das Herz,
dies bei Freude, aber auch im Schmerz.
Wie gute Speise uns kräftigen tut,
auch Segen auf dem Bibellesen ruht!

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Wo suchen Sie wahre Freude sowie Trost und innere Stärkung in Nöten?

Tipp:

Der einleitende Bibelvers gilt Menschen, die Gott als seine Kinder angenommen hat d.h. nach seinem Namen benannt wurden. Sind Sie das? Wer über Buße und Bekehrung zu einem Gotteskind geworden ist weiß um die „geistliche Speise“ die sich in Gottes Wort, der Bibel, findet. Immer wieder erlebt man, wie das Lesen von Gottes Wort und Gottes persönliches Reden einen innerlich erquickt, stärkt und Wegweisung gibt. Wie aber der Leib immer wieder Speise erhalten muss, so muss unser Herz auch immer wieder diese Kraft gebende geistliche Speise „zu sich nehmen“! Magersucht führt zur Entkräftung und mitunter zum Tod. Seien Sie klug und nehmen Sie täglich reichlich geistliche Speise zu sich: Es wird ihnen inneren Frieden, Freude, Kräftigung und in jeder Situation den nötigen Trost geben!