Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 21.05.2019
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Ohne Gottesfurcht bringt das intensivste Nachsinnen nichts!

Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang.

Sprüche 9,10



Gottesfurcht ist der Weisheit Beginn:
Nur so macht Forschen einen Sinn!
Ohne Gottes weises Lenken
bringt kein Ergebnis unser Denken.

von Markus Kenn


Frage:

Ist uns bewusst, dass wir vor Gott auch unser Denken und unsere Gedanken verantworten müssen?

Tipp:

Chinesen gelten ganz allgemein als weise, und Humanisten setzen sich intensiv mit griechischer Philosophie auseinander. In Deutschland sind wir manchmal stolz darauf, als das Land der Dichter und Denker bezeichnet zu werden. Aber nur dann, wenn wir Gott fürchten, wenn wir uns nach Seinen Geboten auch im Nachdenken und Nachsinnen richten, werden wir zu vernünftigen Resultaten kommen.