Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 23.07.2019
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Die Zehn Gebote - wir haben sie gebrochen!

Ich gab ihnen meine Gebote und lehrte sie meine Gesetze, durch die der Mensch lebt, der sie hält.

Hesea 20,11



Welche Weisheit ist doch in Gottes Geboten zu sehen!
Nur auf dieser ewigen Grundlage kann man bestehen!
Wer wirklich mit Verstand überlegt kann es kaum noch fassen:
immer mehr zeitgeistliche Gesetze werden erlassen!


Frage:

Sind die göttlichen Zehn Gebote Grundlage Ihres Lebens und Handelns – oder auf welcher Rechtsgrundlage stehen Sie?

Tipp:

Sicher haben Sie auch die aktuelle Diskussion über die gerichtlich angeordnete Rückführung des Terror-Gehilfen Sami A. verfolgt. Begründung: Wir sind ein „Rechtsstaat“ – dabei sehen dies, dem „natürlichen Rechtsempfinden“ folgend - weite Teile der Bevölkerung anders! Eines zeigt dies deutlich: Von welchem „Recht“ ist hier überhaupt die Rede? Deutschland ist mit Gottes Zehn Geboten einst groß geworden. Anpassungen an den sich immer wieder ändernden widerbiblischen Zeitgeist können nicht „Recht“ sein. So wie es nur EINE „wahre Wahrheit“ gibt, so auch nur ein „rechtes Recht“! Die Menschheit sollte sich auf Gottes Gebote zurück besinnen! Aus diesem Grund wollen wir nun in einer Tagesleitzettel-Reihe die Zehn Gebote mal betrachten und schauen, in wieweit diese heutzutage von Gesellschaft, Kirchen und uns gehalten werden.