Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 20.10.2018
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Sechstes der Zehn Gebote

Du sollst nicht töten!

2. Mose 20,13



Du sollst nicht töten! Dieses sagt,
der heilge Gott! Die Antwort ist gefragt.
Treibt keine Kinder ab! Hört, so warnt Er
und bringt euch selbst nicht um; ich bin der Herr!

von Heinrich Ardüser


Frage:

Halten Gesellschaft, Kirchen (und allgemein die heutige Christenheit) und Sie persönlich das sechste der Zehn Gebote ein?

Vorschlag:

Genauer heißt es eigentlich „Du sollst nicht morden“ und juristisch wird dabei vom „vorsätzlichen Tötungsdelikt“ gesprochen. Gottes Wort geht aber auch auf das dem Mord Vorausgehende ein: Böse Gedanken, welche dann zur Tat ausreifen (Matth. 15,19; Jak. 1,15). Johannes lehrte entsprechend: „Wer seinen Bruder hasst, ist ein Totschläger.“ (1. Joh. 3, 15). Somit gilt es die Gedankenwelt von bösen Hassgedanken frei zu halten! Wie sieht es heute aus? Heute braucht es nicht mal mehr Hassgedanken um sogar legal zu morden: Viele schwangere Frauen scheuen sich nicht ihr eigenes Fleisch und Blut grausam ermorden zu lassen. Aber auch Sterbehilfe ist kein Tabu mehr und wird z.B. in der Schweiz oder Belgien praktiziert. Lasst uns Gottes Geboten treu sein und bereits bösen Gedanken wehren!