Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 21.05.2019
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Hochzeit - der schönste Tag einer Frau!

So diente Jakob um Rahel sieben Jahre lang … Und es geschah am Abend, da nahm er seine Tochter Lea und brachte sie zu ihm hinein … Und er sprach zu Laban: Warum hast du mir das getan? Habe ich dir nicht um Rahel gedient? Warum hast du mich denn betrogen?

1. Mose 29,20-25



Gar herzlos können Väter zur eignen Tochter sein,
sie sogar schlimm betrügen – das ist hundsgemein:
Am eignen Hochzeitstag musste Rahel erleben
wie boshaft und böse ihr Vater war am Streben!

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Wie würden Sie als Braut angesichts eines solch unfassbaren Betrugs an ihrem eigenen Hochzeitstag durch ihren eigenen Vater fühlen? Kann man einen Menschen überhaupt tiefer innerlich verletzen? Wären Sie auch so tapfer wie Rahel und ihrem Geliebten weiterhin treu?

Tipp:

Der schönste Tag im Leben einer Frau ist die Hochzeit. 7 Jahre wartete Rahel auf diesen ersehnten Tag, doch die Liebe zu Jakob war groß und ein anderer Mann der „gleich zahlen konnte“ kam für sie nicht in Frage. Doch dann die Herz zerbrechende Katastrophe durch die Boshaftigkeit des Vaters: Eine andere Frau wurde ihrem geliebten Jakob an „ihrem“ Hochzeitstag gegeben! Ihre Hochzeit war somit nicht nur ein Farce und sie musste (laut Urtext) noch weitere 7 Jahre warten – sondern eine andere Frau trat an ihre Stelle und wurde ihrem Geliebten ohne dessen Wissen im wahrsten Sinne des Wortes „untergeschoben“ und diese wurde damit rechtsgültig seine Frau! Ich denke, nur wer wirklich ganz tief nach Geist, Seele und Leib liebt und dessen Sehnsüchte unerfüllt bleiben, kann hier mitempfinden was Rahel furchtbares durchmachte! Lasst uns von dieser tapferen und geduldigen Frau lernen und alle Sehnsüchte Gott anbefehlen und auf Gottes Stunde geduldig warten!