Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 14.07.2020
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Jesus lebt. Der ist leibhaftig bei ihnen, sie können gar seine Füsse umfassen. Halleluja, Jesus lebt!

Da begegnete ihnen Jesus und sprach: Seid gegrüsst! Und sie traten zu Ihm und umfassten Seine Füsse und fielen vor Ihm nieder. Da sprach Jesu zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Geht hin und verkündigt es meinen Brüdern, dass sie nach Galiläa gehen. Dort werden sie mich sehen.

Matthäus 28,9-10



Wirklich, - unser Heiland lebt!
Freudig könnnen sie Ihn gar fassen.
Er steht da, sie sind bewegt,
Trauer muss jetzt ganz ablassen.
Er, der Siegesheld behält die Macht,
Heil der Welt hat Er gebracht!

von Heinrich Ardüser


Frage:

Haben sie Jesus wohl gleich sofort erkannt, als Er sich als der Lebendige vor ihnen zeigte?

Vorschlag:

Ja ganz bestimmt! Da war sein warmherziger, liebevoller Gruss: Seid gegrüsst! Diese Stimme, die sie drei Jahre lang mit Vollmacht gelehrt hatte. Dann fielen sie vor Ihm nieder und umfassten Seine Füsse. Da war kein Gespenst, keine Täuschung, nein, Er war es wirklich. Voll Verlangen wies Er sie an, Seine Brüder nach Galiläa voraus zu senden. Seine Jünger, die ihn bei seiner Gefangennahme und Seinem Prozess verlassen hatten, die nannte er jetzt: Meine Brüder! - So ist Jesus noch heute! Menschen, die ihm zuwider gehandelt haben, die schwer schuldig an ihm geworden sind, erleben Seine Vergebung und seinen Frieden, wenn sie umkehren, ihre Sünden bereuen und Ihm dienen wollen. So gnädig ist der Herr! Das ist Osterbotschaft!