Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 06.10.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Markus Kenn

Mit jeder Sünde belasten wir uns mehr!

Dennoch ließen sie nicht von den Sünden, zu denen das Haus Jerobeams Israel verführt hatte, sondern wandelten darin. Auch blieb das Aschera-Standbild in Samaria stehen.

2. Könige 13,6



In der Welt mit allem Tumult
bleibt man nicht ohne Sündenschuld!
Doch wer sich zu Jesus bekehrt,
bleibt im Gericht dann unversehrt!

von Markus Kenn


Frage:

Ist uns bewusst, dass wir unsere Sündhaftigkeit nur durch das Blut Jesu Christi überwinden können?

Guter Rat:

Trotz der Warnungen und der Gerichte Gottes ist der Mensch nur selten bereit, von seinen Sünden zu lassen, doch der Mensch erntet, was er sät. Die einzige Möglichkeit, aus dem Strudel der Sündhaftigkeit herauszukommen, ist die eindeutige Bekehrung zu Jesus Christus ohne Wenn und Aber.