Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 06.10.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Markus Kenn

Wir sollen an dem Platz wo uns Gott hingestellt hat treu sein!

Also setzten sich die Priester und die Leviten und die vom Volk und die Sänger und die Torhüter und die Tempelknechte in ihre Städte und alles Israel in seine Städte.

Esra 2,70



Ich will Ihm dienen überall,
Seine Botschaft stets verkünden
und dies auch mit frohem Schall,
allen, die in Schuld gebunden.

von Markus Kenn


Frage:

Geben wir unser Bestes auf dem Platz, auf den Gott uns gestellt hat?

Tipp:

Gott hat für einen Jeden von uns einen guten Plan: Er möchte uns an diejenige Stelle setzen, auf der wir Ihm am meisten dienen können, z. B. am Arbeitsplatz, in einem Verein, in der Kirchengemeinde, in der Familie, in Schule und Ausbildung. Der Eine ist zu Leitungsaufgaben, zum Klassen- oder Schulsprecher berufen, der Andere für einfache Tätigkeiten, der Nächste zum Handwerkern oder zum Singen. Vor Gott sind alle Aufgaben gleich wichtig: Es gibt also keine Aufgaben, die bedeutender oder nebensächlich sind. An dem Platz, auf den Gott uns stellt, sollen wir unser Bestes geben. Das gelingt uns nur, wenn wir in beständiger Gemeinschaft mit Jesus sind. Er ist der Weinstock, wir sind die Reben und können ohne Ihn nichts tun.