Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 02.12.2021
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Jesus kommt bald um seine Brautgemeinde zu sich zu holen! Wie herrlich!

Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken, dem Herrn entgegen in die Luft. Und so werden wir beim Herrn sein allezeit.

1. Thess. 4,17



Herrlich, herrlich wird es einmal sein,
wenn wir ziehen, von Sünde frei und rein,
in das Gelobte Kanaan ein.
Jesu, sieh her: Ich komm!

aus 'Komm zu dem Heiland, komme noch heut!' von G. F. Root, übers. E.H. Gebhardt (1832-1899)


Frage:

Mit der Entrückung geht es zur Herrlichkeit bei Jesus Christus. Freuen Sie sich auch schon so sehr darauf?

Wie herrlich:

Von der Sterbestunde eines Predigers, dessen Lieblingsthema die Herrlichkeit des Himmels war, wird gesagt, dass er im Sterben bereits einen Blick in den Himmel tun durfte und seinen Kindern zurief, nicht annährend diese unfassbare Herrlichkeit beschrieben zu haben, die er nun sah. Dies erinnert an die Königin von Saba, die von Salomos Weisheit und Königtum gehört hatte (und Gerüchte übertreiben gewöhnlich) aber dann auch ausrief: Nicht die Hälfte hat man mir gesagt! (1. Könige 10,7). Auch 1. Kor. 2,9 spricht von der Herrlichkeit, die Gott all denen bereitet hat, die Ihn von Herzen lieben und dass wir uns diese gar nicht recht vorstellen können! Lasst uns jubeln: über Jesus Liebe, was er uns bereitet hat und dass wir jederzeit mit Seiner Abholung rechnen dürfen! :-)