Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 06.10.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Wir sind wie Ton in Gottes Hand

Wehe dem, der mit seinem Schöpfer hadert, eine Scherbe unter irdenen Scherben! Spricht wohl der Ton zu seinem Töpfer: »Was machst du?« — oder dein Werk: »Er hat keine Hände«?

Jesaja 45,9



Gott ist der Schöpfer
Er macht was ER will.
Er ist der Töpfer,
du halte IHM still!

von Gabriele Brand


Frage:

Gehören Sie zu den Menschen, die mit Gott und Seinem Handeln hadern?

Zu bedenken:

Wohl kein Mensch zweifelt an, dass ein Töpfer mit dem Ton nach Belieben machen darf was er will. In Römer 9,21 lesen wir zudem: `hat nicht der Töpfer Macht über den Ton, aus derselben Masse das eine Gefäß zur Ehre, das andere zur Unehre zu machen?` Gott schuf den Menschen, ähnlich einem Töpfer, aus Erde: hat Gott nicht das Recht uns Gaben, Kraft, Intelligenz, Geschlecht, Aussehen usw. zu geben wie ER es will und zu dem Dienst den ER von uns getan haben will? Ist es nicht anmaßend, wenn wir mit unserem Schöpfer, dem wir das Leben und einfach alles verdanken, hadern? Lasst uns demütig vor Gott stehen, `Ja` zu Seinem Willen und Handeln sagen und statt zu hadern vielmehr dankbar sein!