Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 03.12.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Jesus Christus immer wieder um Vergebung bitten wo Sünde ins Leben kam!

Wasche mich völlig rein von meiner Schuld und reinige mich von meiner Sünde

Psalm 51,4


Näher, noch näher! Nichts hab ich hier,
nichts, was als Opfer, Herr, tauget vor Dir;
ach nur ein sündiges Herze ist mein,
Jesus, mein König, o wasche mich rein!
Jesus, mein König, o wasche mich rein!

aus 'Näher, noch näher, fest an Dein Herz' von Lelia Morris (1862 - 1929)


Frage:

Schmerzt es Sie auch so sehr, wenn doch wieder Sünde ins Leben kam?

Zum Nachdenken:

Der Liederdichter bringt die Sehnsucht nach Gemeinschaft mit Jesus Christus ergreifend zum Ausdruck, aber gleichfalls auch, dass wir nichts zur Aussöhnung bringen können nur ein sündiges Herz, was Ihn aber trotz allem Versagen liebt! Was wären wir nur ohne Jesus Christus, der diese Versöhnung mit Seinem eigenen Leben bezahlte! Gibt es einen größeren Liebesbeweis als diesen? Kann Jesus, als unser Bräutigam, für uns, Seine Brautgemeinde, überhaupt einen höheren Brautpreis bezahlen? Können wir Jesu unfassbare Liebe, Gnade, Geduld, Langmut usw. mit uns überhaupt recht erfassen?! Lasst uns Jesus Christus von ganzem Herzen lieben, loben und anbeten und Ihm alle Ehre geben und wenn wir Ihn durch Sünde betrübten gleich um Vergebung bitten!