Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 03.07.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Wir sollen vorbildlich leben und Mitmenschen zum Segen sein!

Denn wir sind für Gott ein Wohlgeruch des Christus unter denen, die gerettet werden, und unter denen, die verlorengehen

2. Kor. 2,15



O Jesu, dass Dein Name bliebe
im Grunde tief gedrücket ein!
Möcht Deine süße Jesusliebe
in Herz und Sinn gepräget sein!
Im Wort, im Werk, in allem Wesen
sei Jesus und sonst nichts zu lesen.

aus 'Ich bete an die Macht der Liebe' von Gerhard Tersteegen (1697 - 1769)


Frage:

Sind Sie ein `Wohlgeruch` für Christus unter ihren Mitmenschen?

Zu bedenken:

Gestank kann mitunter unerträglich sein. Menschen, die einen angenehmen, unaufdringlichen Geruch verströmen, sind hingegen ein `Wohlgeruch` für unsere Nase. Vielleicht gehören wir zu letzterer Gruppe aber sind wir es auch geistlich? Wie sieht es mit der Frucht des Geistes bei uns aus: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Sanftmut usw.? Sind dies die Kennzeichen unseres Wesens, oder regen wir uns schnell über andere auf, sind nachtragend, neidisch, undankbar, missgünstig usw.? Als Christen verunehren wir gar auch Jesus damit! Lasst uns Buße tun wo nötig und Gott bitten uns umzuformen!