Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 03.12.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Markus Kenn

Gottes Gebote dürfen wir nicht verändern!

Sie verbieten zu heiraten und Speisen zu genießen, die doch Gott geschaffen hat, damit sie mit Danksagung gebraucht werden von denen, die gläubig sind und die Wahrheit erkennen.

1. Timotheus 4,3


Keine menschlichen Verbote,
keine menschlichen Gebote
sollen mir den Ausschlag geben,
denn ich will stets nur leben
für Jesus Christus ganz allein
und will ganz Sein eigen sein!

von Markus Kenn


Frage:

Orientieren wir uns an menschlichen oder an göttlichen Geboten?

Zum Nachdenken:

In der römisch-katholischen Kirche ist es Priestern verboten zu heiraten. In einigen `christlichen` Glaubensgemeinschaften sind bestimmte Speisen verboten: Manche lehren ganz offen den Vegetarismus und betrachten den Verzehr von Fleisch als Sünde. Die Bibel sagt hier etwas Anderes: Jeder - ob Geistlicher oder nicht! - darf heiraten. Und was Gott uns an guten Gaben geschenkt hat, das dürfen wir auch essen.