Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 03.12.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Glaubensvolles Gebet

Er bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn wer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom Winde getrieben und aufgepeitscht wird.

Jakobus 1,6


Glaube, glaube und vertraue,
glaube wider allen Schein!
Glaube, glaube und vertraue,
glaube, und der Sieg ist dein!

von unbekannt


Frage:

Sind unsere Gebete, alles Bitten und Flehen zu Gott, von festem Glauben getragen oder schwingt Zweifel mit rein?

Zur Beachtung:

Im Lukasevangelium finden wir 4 Mal die Aussage Jesu `Dein Glaube hat Dir geholfen` (Luther) bzw. `Dein Glaube hat Dich gerettet` (Schlachter 2000) und letztlich ist die Bibel durchzogen von der Notwendigkeit wahren, tiefen Glaubens an Gott und Seine Verheißungen! Bekannt ist Gottes `Notruf-Nummer` Psalm 50,15: `rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen!`, wobei aber der zugehörige Satzteil zuvor wichtig ist: `Opfere Gott Dank und erfülle dem Höchsten deine Gelübde`. Lasst uns zuerst dankbar an Gottes schon erlebte Hilfe denken und auch unser Versprechen der treuen Nachfolge Jesu wirklich ausüben und dann Gott ganz und gar vertrauen, dass Er auch weiterhin zu Seinem Wort steht!