Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 06.10.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Markus Kenn

Wir wählen selbst, ob wir zu Gott gehören oder nicht.

So werden sie eure Unzucht auf euch bringen, und ihr sollt die Sünde tragen, die ihr mit euren Götzen begangen habt, damit ihr erkennt, daß ich Gott, der Herr bin!

Hesekiel 23,49



Gott in Seiner Heiligkeit und Kraft
der Gerechtigkeit den Sieg verschafft,
lässt niemals ungestraft die Sünde,
ganz gleich, wie man sie auch begründe.
Alle Götzen sind ja tot,
helfen uns nicht in Sündennot.
Jesus vergibt und Er ist HERR,
darum brauchen wir ihn so sehr!

von Markus Kenn


Frage:

Wie steht es mit unserem Glaubensgehorsam? Gehen wir den Weg Gottes oder lassen wir uns zur Sünde und Unzucht verleiten?

Guter Rat:

Auf Sünde liegt niemals Segen. Sünde - ganz gleich, wie sehr sie schöngeredet, entschuldigt oder begründet wird - trennt uns von Gott. Das werden eines Tages alle unbußfertigen Menschen zu spüren bekommen!