Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 06.10.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Achtung! Nur wer sich wirklich bekehrt wird errettet!

Da sagte Agrippa zu Paulus: Es fehlt nicht viel, und du überredest mich, dass ich ein Christ werde!

Apostelgeschichte 26,28



Beinah´ bekehret, es fehlt nicht viel;
Beinah´ bekehret, nahe am Ziel!
So heißt´s in manchem Fall:
Geh´ hin für dieses Mal,
später treff´ ich die Wahl,
heute noch nicht!
Beinah´ bekehret, schnell naht der Tod.
Beinah´ bekehret, jetzt welche Not!
Beinah´, o schlimmer Wahn!
`Beinah´` reicht nicht hinan;
Nun geht der Jammer an:
Ewig zu spät!

aus 'Beinah´ bekehret, es fehlt nicht viel' von P.P.Bliss (1838 - 1876), Übers. E.H. Gebhardt


Frage:

Haben Sie sich ganz und gar Jesus Christus hingegeben und sind ein wahrer Christ geworden - oder sind Sie nur äußerlich `christlich` ohne je den entscheidenden Schritt getan zu haben?

Warnung:

Erst mit einem Ehebund wird eine Beziehung zwischen Mann und Frau verbindlich. So bedarf es auch einer ganz klaren Bekehrung und Lebensübergabe an Jesus Christus um errettet zu sein! Brennt das Feuer Gottes in Ihrem Herzen (Jeremia 20,9)? Treibt Sie der Geist Gottes (Römer 8,14), erfahren Sie immer wieder Gottes Leitung (Joh. 16,13), aber auch wie der Geist Gottes Ihnen falsche Wege und Sünden aufzeigt (Joh. 16,8)? Legt Ihnen Gottes Geist eine Sehnsucht nach Gottes Wort, Gebet und Gemeinschaft mit Glaubensgeschwistern aufs Herz? Dann dürfen Sie glücklich sein und gehen der herrlichsten Zukunft entgegen - egal wie sehr es auch in der Welt bergab geht! Wenn aber nicht: Dann werden Sie ewig verloren gehen und sollten sofort umkehren - denn es gibt ein `zu spät`!