Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 06.10.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Vor Gottes Angesicht stehen

Und Elia, der Tisbiter, von den Einwohnern Gileads, sprach zu Ahab: So wahr der HERR lebt, der Gott Israels, vor dessen Angesicht ich stehe, es soll in diesen Jahren weder Tau noch Regen fallen, es sei denn, dass ich es sage!

1. Könige 17,1



Lasst uns vor Gottes Angesicht stehen,
und stets auf das, was Gott gefällt, sehen,
in Gemeinschaft mit Gott zu leben begehren
und täglich forschen in biblischen Lehren.

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Wo stehen Sie: Vor Gottes Angesicht oder woanders?

Wichtige Bitte:

Schon zu Anfang der Bibel rief Gott den Menschen (1. Mose 3,9): `Wo bist Du?`. Sünde hatte zuvor die Gemeinschaft zerstört, aber Gottes Sehnsucht nach Gemeinschaft mit uns Menschen blieb - und das für alle Zeit, weswegen auch Jesus in die Welt kam (Joh. 3,16)! Gott hat den Menschen zur Gemeinschaft mit Ihm erschaffen. Daher ist es von fundamentaler Bedeutung wo wir stehen! Lasst uns an 1. Samuel 3 denken: Eli lag nach Vers 2 an `seinem Ort` während Samuel im Tempel Gottes bei der Lade Gottes lag (Vers 3) - näher ging es nicht! Es wundert daher nicht, dass Gott zu Samuel sprach! Wollen Sie Gottes Reden hören? Wollen Sie Gemeinschaft mit Gott haben? Dann suchen sie Gottes Angesicht (1. Chr. 16,11; Psalm 27,8 etc.)! Jesus sagte es felsenfest zu: `Sucht, so werdet ihr finden!` Lasst uns also die Gemeinschaft mit Gott suchen und in dieser dauerhaft leben!