Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 25.02.2024
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Freut euch in dem Herrn!

Weiter, meine Brüder und Schwestern: Freut euch in dem Herrn! Dass ich euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht euch umso gewisser.

Phil. 3,1


Jesu, meine Freude,
meines Herzens Weide,
Jesu, meine Zier,
ach wie lang, ach lange
war dem Herzen bange
und verlangt nach dir!
Gottes Lamm, mein Bräutigam,
außer dir soll mir auf Erden
nichts sonst Liebers werden.

aus 'Jesu, meine Freude, meines Herzens Weide' von Johann Franck (1618 - 1677)


Frage:

Haben Sie diese Freude am HERRN Jesus Christus im Herzen?

Zum Bedenken:

Zum Ende des Briefes (Phil. 4,4) wird der Freude-Aufruf sogar nochmal vertieft: `Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!` Aber sind auch `alle Wege` Grund zur Freude? Hatte nicht gerade Paulus so sehr viel um Jesu Willen gelitten (siehe 2. Kor. 11: Schläge, Steinigung, Todesnöte, Schiffbrüche, Räuber, falsche Brüder, Hunger, Durst, Frost etc.)? Aber bei alledem blickte er doch auf Jesus! So wie die Zehn Gebote mit dem wichtigsten Gebot, den HERRN als Gott anzuerkennen, beginnt, so auch die Facetten-Auflistung der geistlichen Frucht deren Kern bzw. `Gesetzes Erfüllung` (Römer 13,10) die Liebe ist: `Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede`. Gleich nach der Liebe wird die Freude aufgezählt! Lasst uns dankbar und voller Freude auf unseren uns liebenden HERRN, Heiland und Erlöser Jesus Christus schauen und unsere Freude an Ihm auch unsere Umwelt erfahren lassen!