Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 22.06.2024
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Gott gibt Freiheit!

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

2. Korinther 3,17


Wer hätte das zu AT-Zeiten gedacht:
In Jesus Christus sind wir frei gemacht!
Ohne `Zaun` dürfen wir in Freiheit reisen
und Jesus Christus von Herzen preisen!

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Wie kann es sein, dass wir unter der Gnade und Freiheit leben dürfen - braucht es keine Gesetze mehr?

Zum Nachdenken:

Man kann es mit einem `Zaun des Gesetzes` vergleichen, den Gott im AT aufgerichtet hatte: Die `Schafe` durften nur innerhalb des umzäunten Gebietes weiden. Gott will uns aber Freiheit in Jesus Christus geben! Darum heißt es in Römer 10,4: `Denn Christus ist das Ende des Gesetzes`. Wer durch Bekehrung und Wiedergeburt den Geist Gottes hat, wird von innen heraus Früchte des Geistes bringen (Liebe, Freundlichkeit, Güte, Sanftmut etc.) und vom Heiligen Geist geleitet werden (Römer 8,14) und es wird ihm ein großes Bedürfnis sein dem `guten Hirten` Jesus Christus (Joh. 10,11) treu nachzufolgen! Da bedarf es keines `Zaunes` mehr (Eph. 2,14)! Wie herrlich! Umso gottloser aber die Welt wird, umso mehr `Zäune` braucht sie! Lasst uns darum beten, dass viele Menschen das erkennen und die Freiheit in Jesus Christus suchen und finden!