Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 23.07.2024
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Martin Meißner

Gotteskinder müssen mit Widerstand und Hohn rechnen

Denn um deinetwillen trage ich Schmach, und Schande bedeckt mein Angesicht.

Psalm 69,8


Denn deinetwegen trage ich Hohn,
hat Schande bedeckt mein Angesicht.
Jesus Christus Du Gottes Sohn
hast für mich getragen das Gericht.

von Gabriele Brand


Frage:

Musst Du manchmal Hohn und Spott erleiden, weil Du dich als Nachfolger von Jesus Christus zu erkennen gibst? Was empfindest Du? Was hat Jesus Christus am Kreuz für Dich durchlitten? Was hat Er empfunden?

Zum Nachdenken:

Jesus Christus hat in seinem Leiden am Kreuz nicht nur die Gottesferne erleiden müssen. Menschen verhöhnten und verspotteten ihn. Jesu Leiden und Tod übersteigen jegliche Vorstellungskraft. Warum? Weil er ohne Sünde war. Er war seinem Vater gehorsam und tat es aus unbegreiflicher Liebe für Dich. Diese Gottesferne wirst Du nicht erleben! Jesus Christus umgibt Dich in allen Deinen Umständen und was auch immer passiert!
Mit seinem Erlösungswerk ist alles getan, Du kommst nicht mehr ins Gericht, sondern bist zum Leben hindurchgedrungen. Vertraue Jesus Christus!