Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 18.11.2018
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Es gibt eine Hölle!

Ich sage aber euch, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und danach nichts Weiteres tun können. Ich will euch aber zeigen, wen ihr fürchten sollt: Fürchtet den, welcher, nachdem er getötet hat, auch Macht besitzt, in die Hölle zu werfen! Ja, ich sage euch, den fürchtet!

Lukas 12,4-5



Freue dich, Seele´, der Hölle Macht lieget!
Sünde und Satan und Tod sind besieget.
Der im Triumphe dem Grab sich enthebt,
Jesus, dein Heiland, ist Sieger und lebt!

aus 'Seele, dein Heiland ist frei von den Banden' von Ignatius von Wessenberg (1774 - 1860)


Frage:

Kennen Sie den „Marsch des Lebens“?

Tipp:

Aktuell finden „Märsche des Lebens 2018“ als Gedenk- und Versöhnungsmärsche an Orten des Holocaust in Europa und weltweit statt. Viele bezeichnen das damalige Geschehen als „Hölle“ – und in der Tat sind diese Gräueltaten mit Worten kaum beschreibbar. Jeder Mensch sollte sagen: Nie mehr! Aber bei alledem wird eines übersehen: Diese „Hölle“ war endlich und heute gehen dort Besucher herum. Die „richtige Hölle“ wird EWIG sein! Wie furchtbar muss ewige Gottesferne, Finsternis, Hass etc. sein! Jesus beschreibt die Hölle sogar als Ort mit „unauslöschlichem Feuer“ (Markus 9,43). Wie wichtig ist es daher HIER im Leben den Frieden mit Gott zu suchen und einen „Marsch des Lebens zu Jesus Christus“ zu unternehmen um Vergebung für alle Schuld zu erbitten und über Buße und Bekehrung ein Gotteskind zu werden! Falls Sie dies noch nicht sind: Jetzt ist NOCH die Gelegenheit – nur Gott weiß wie lange noch!