Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 15.08.2018
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Jesus Christus gleich morgens früh im Gebet aufsuchen!

O Gott, du bist mein Gott; früh suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir

Psalm 63,2a



Jesus suchen, schon früh am Morgen,
ist ein Segen bei unseren Sorgen.
Sein Wort gibt uns die Wegweisung dazu
und schenkt unserer Seele Fried und Ruh!

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Suchen Sie auch Gott gleich morgens in der Frühe?

Tipp:

In der Ostergeschichte lesen wir in Lukas 24,1a: „Am ersten Tag der Woche aber kamen sie am frühen Morgen zum Grab“. Die Frauen hatten keine Ruhe und suchten gleich am frühen Morgen Jesu Grabstätte auf. Wie segensreich ist es doch, wenn wir auch gleich morgens, bevor das Tagewerk beginnt, Jesus im Gebet aufsuchen, die Bibel lesen und so Wegweisung für den Tag suchen. Es ist ein Segen! Genauso war es ein Segen für die Frauen so früh ans Grab zu kommen: Sie waren die Ersten, die von Jesu Auferstehung erfuhren. Obwohl sie Jesus selbst nicht sahen, glaubten sie den zwei Boten, denn was sie sagten, hatte Jesus bereits prophezeit: Er würde auferstehen! Lasst uns auch Gottes Wort ganz und gar vertrauen und Prophetien darin ernst nehmen und den Tag mit Gebet und Bibellese beginnen!