Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 01.10.2020
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Gott losbingen ist köstlich und eine Hilfe für schwere Tage!

Das ist ein köstlich Ding, dem HERRN danken und lobsingen deinem Namen, du Höchster

Psalm 92,2



Lasst uns Gott täglich viel danken
denn dies schützt uns vor dem Wanken
und dazu auch reichlich Gott loben:
dies zieht unsere Seele nach oben!

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Wie oft danken und lobsingen wir Jesus Christus für Seine unsagbar große Gnade und Barmherzigkeit, aber auch für all die persönlichen Führungen und Erlebnisse mit Ihm?

Tipp:

Ob Jobverlust, Kurzarbeit, Konkurs oder einfach nur die „Gefangenschaft zu Hause“ wegen Versammlungsverbot usw. – viele Menschen leiden heute an Depressionen und man muss auch wegen der politischen Maßnahmen von vielen Toten durch Selbstmord ausgehen. Auch Christen werden angefochten und stehen in Gefahr in den düsteren Strudel hinab gezogen zu werden. Lasst uns den Blick zu Jesus Christus, dem alle Gewalt im Himmel und auf Erden gegeben ist, mit Dank und Lob erheben - und damit auch unserer Seele aufhelfen! Wie der einleitende Bibelvers sagt ist es besonders kostbar, dies mit Liedern zu tun. Lernen sie daher geistliche Lieder möglichst auswendig, dann kann man sie beim Abwaschen, Staubsaugen usw. auch im Herzen oder mit den Lippen singen und seine Seele segensreich himmelwärts ausrichten!