Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 02.12.2021
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Sünde tun und verstecken, scheidet uns von Gott

Und sie hörten die Stimme Gottes des Herrn, der im Garten ging, da der Tag kühl geworden war. Und Adam versteckte sich mit seinem Weibe vor dem Angesicht Gottes des Herrn unter die Bäume im Garten.

1. Mose (Genesis) 3,8



Als Adam Sünde tat in Eden`s Garten,
versteckt`er sich vor Gott, dem Herrn.
Anstatt zu seiner Schuld zu stehen,
da blieb er seinem Schöpfer fern.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Haben wir auch noch unbereinigte Schuld in unseren Herzen? Sie zu verstecken ist keine Lösung, und sie trennt uns von Gott. Bekennen wir ihm unsere Sünden, denn Gott will Gemeinschaft mit uns haben.