Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 03.12.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Nicht unsere Kraft zählt sondern Gottes Hilfe und Kraft!

Darum bin ich guten Mutes in Schwachheit, in Misshandlungen, in Nöten, in Verfolgungen und Ängsten um Christi willen; denn wenn ich schwach bin, so bin ich stark.

2. Kor. 12,10


Gottes Kraft ist gerade in Schwachen mächtig,
nur so verherrlicht sich Gott in uns prächtig!
Lasst uns nicht auf uns, sondern allein Gott schauen
und ganz auf Seine Kraft und Sein Wirken bauen!

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Wie kann Dich Gott gebrauchen und sich dabei durch Dich verherrlichen?

Zu bedenken:

Umso mehr wir von Gottes Hilfe und Kraft abhängig sind, umso mehr kann Gott durch uns wirken und uns nach Seinem Willen leiten. Umso schwächer und `unfähiger` wir sind, umso mehr wird Gottes Handeln und Allmacht in und durch uns sichtbar! Lasst uns Gott unser Leben ganz zur Verfügung stellen und lediglich danach fragen: `Herr, was willst du, dass ich tun soll?` (Apg. 9,6)